Warum Kirchen öffnen?

Kirchenräume
erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, auch außerhalb der Gottesdienste. Menschen kommen unter der Woche mal eben "auf einen Sprung" vorbei. Sie setzen sich zehn Minuten in die Reihen, zünden eine Kerze an, schreiben ein Gebet oder Bitte in das bereitliegende Buch. Am Ausgang nehmen sie eine Karte mit einem Bibelvers mit oder stecken den Kirchenführer in ihre Tasche.
Auch in Nehren machen wir dies so seit 2009. In der Zeit von April bis Oktober schließen Leute aus der Gemeinde die Kirchentür auf und zu. Außer montags, ist die Kirche immer mindestens zwischen 10 und 16 Uhr offen. 

Kommen Sie, probieren Sie es selbst aus und genießen Sie die Stille!  

Vielleicht möchten Sie aber auch beim Schließdienst mitmachen? Rufen Sie uns an, Tel.: 07473-63 61. Herzlich Willkommen!

Wenn Sie zudem mehr über die landesweite Aktion "Geöffnete Kirchen" wissen möchten, so klicken Sie bitte hier...

Geöffnete Kirchen in Ofterdingen und Nehren

Das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg

bringt in seiner 40. Ausgabe 14, eine interessante Beschreibung u. a. über Reaktionen und dem "Schlüsseldienst" in den beiden Gemeinden.

Wenn Sie hier ... drauf klicken, können Sie den Artikel ansehen und lesen.

Besuchereintragungen

Dank, Wünsche  und Gebete 

können seit Mitte Juni 2009 in ein ausgelegten Buch in der Kirche eingetragen werden.
Hier einige Beispiele:

  • Danke, dass ich heute mit meiner Freundin hier sein durfte. Dieser Tag ist ein wunderbares Geschenk, deshalb ...
  • Ich lebe!! DANKE
  • Heute sind zwei Kinder hier getauft worden. Gott segne sie!
  • Zu Gast in dieser schönen Kirche - diese Ruhe und Stille ist einzigartig und schenkt Raum für Meditation! "Der Himmel geht über allen auf, auf alle über, über allen auf!
  • Toll, dass Ihre Kirche so gastfreundlich offen ist!!!
  • Dank für so einen schönen Tag
  • Ich möchte zur Ruhe kommen, bitte hilf mir Vater!
  • Ein wundervoller, herrlicher Gottesdienst. Vielen Dank dafür!
  • Danke, lieber Gott, für diesen wunderschönen Sonntag, für meine Kinder, für meinen Mann, für meine Mutter und für die Früchte der Erde. Lass uns alle zusammen glücklich sein - heute und für immer.
  • Ich finde einfach, von allen Kirchen ist die Nehrener am schönsten. Ich freue mich jedes Mal wenn ich hier bin - diese schöne Atmosphäre.
  • Schön, Gott sei Dank, können wir mit allem zu dir kommen. Danke! Bitte scheine jeden Tag mit deiner Wärme, deinem Licht, deiner Hoffnung in unserem Herzen, sodass wir die Stürme des Lebens gelassen durchwandern
  • Danke Vater für diesen schönen Tag!
  • Ich genieße die Ruhe und Stille in unserer schönen Kirche. Kein Mensch ist da, nur ich und der liebe Gott. Bete und singe ein Lied. Danke!
  • Lieber Gott, ich danke Dir, dass Du uns trägst und erträgst
  • Anlässlich unserer 80-er Feier erinnern wir uns, dass wir vor 66 Jahren hier konfirmiert wurden. Wir sind dankbar diesen Tag zu erleben
  • Danke, dass dieses Haus offene Türen hat
  • Danke, lieber Gott, für die glückliche Reise
  • Danke, geliebter Gott, dass wir in dieser Kirche all unser Leid, all unsere Sorgen loswerden könne. Gott, Du bist toll! Geheiligt werde Dein Name, Dein Reich komme ...
  • Lieber Gott, Danke, dass Du mich und meine Familie beschützt, mach bitte weiter so
  • Kruzifix und Altar sind sehr harmonisch und einfach. Danke, dass die Kirche geöffnet ist.
  • Schön, dass die Kirche geöffnet ist! Angenehm still und kühl ist es hier drin, an einem heißen Tag. Vielen Dank!
  • Lieber Gott, ich bete für meine Enkel und ihre Eltern - danke!
  • Gott, segne uns die wir in dieser Kirche aus- und eingehen - ohne Segen schaffen wir es nicht!
  • Gib uns Kraft, die Zeit ohne Gemeindepfarrer gut zu überstehen (Okt. 2011)
  • Herr, Gott, mein Vater ich wünsche, dass ich wieder gesund werde und dass ich noch manche Jahre mit H. zusammen sin kann, Beschütze uns. Amen!
  • Lieber Gott, segne diesen Tag für uns alle. Danke für alles. schütze uns weiterhin!
  • Danke lieber Gott, dass Du Pfarrer Conrad in unsere Gemeinde geführt hast. Er ist ein Geschenk für uns - ein "Volltreffer"!
  • Schön, dass diese Kirche offen war. Ich genieße den Augenblick der Stille
  • Schön, dass wir an einem Wochentag hier eine kleine Pause einlegen dürfen. Unsere 5 Monate alten Zwilling aben sich auch ganz interessiert umgeschaut. Wir danken Gott für so viel Glück
  • Danke für die gelungene Kirchenführung durch die Nehrener Kirche zum Thema: Was macht eine evangelische Kirche aus? Und dann im Sturm auf den Turm! (Klasse 6)